Apr 112016
 

Manchmal hat man Probleme schon vor so langer Zeit gelöst, dass man sich bei erneutem Auftreten nicht mehr dran erinnert. Weder an das Problem, noch an die Lösung.

Es geht um Java Swing. Die Basics. Man nehme einen JTree. Da gibt es eine Methode namens „setRowHeight“ wo man die zu rendernde Zeilenhöhe setzen kann. Wie so oft gibt es hier auch eine „magic number“, die besonderes Verhalten aktiviert. Hier ist es die 0 (oder negative Werte) – damit instruiert man den Tree, doch bitte den Renderer zu fragen, wie hoch die Zeile denn nun wirklich werden soll. Man sollte meinen, dass das auch ein wirklich guter Default wäre.

Nun gibt es ja in Swing zwei Varianten, wie so ein Default in Aktion tritt. Entweder simple Hartcodierung, oder durch die UI-Defaults des aktiven Look&Feel. Wer weiß auswendig, wie der hartcodierte Wert ist und welches der Standard-Look&Feels dann welchen Wert setzt? Bonuspunkte für denjenigen, der das auch noch schlüssig erklären kann.

Amüsante Randnotiz (Achtung, Spoiler! Teile der Antwort auf obige Frage inside!): hier ein Bug aus Zeiten von Java 1.4 (gab es das wirklich schon 2002?), der sich ebenfalls mit diesem Problem befasst.

Sorry, the comment form is closed at this time.