Sep 102014
 

Heute bin ich über ein interessantes Detail bei der Swing-Programmierung gestolpert. Gegeben war eine JLayeredPane, die ein JPanel (leer, nur mit Hintergrundfarbe ausgestattet) und eine Editor-Komponente (basierend auf JTextPane)  beinhaltete. Die Editor-Komponente wurde durch sehr viel Textinhalt nun relativ groß (über 70000 Pixel hoch), und man sah plötzlich, dass das JPanel nicht mehr die komplette Höhe ausfüllte.

Debugging brachte zutage, dass regelmäßig setBounds des JPanels aufgerufen wurde, mit einer Höhe von 32767 Pixeln. Aha, das Maximum eines vorzeichenbehafteten 16bit-Wertes. Aber wo kommt der her?

Des Rätsels Lösung: es ist die maximumSize des JPanels im Initialisierungszustand. Man lernt halt jeden Tag dazu, selbst wenn man seit Swing 1.1 damit Oberflächen baut.

Wer dieses Detail aus dem Stegreif wusste, darf mir gerne mailen.

Besonderer Gruß an THR, mit dem ich zusammen das Problem gedebuggt habe.

Sorry, the comment form is closed at this time.